Interview mit Pol Acena Barcelona Spanien /Barcelona Teamrider bei Phoenix

english Version beneath

polfingerwhip-1024x682

Hey Pol, wie gehts dir so drüben in Barcelona?

Sehr gut! Die Sonne scheint jeden Tag, das Wetter ist gut.. In letzter Zeit war ich sehr beschäftigt wegen der Uni und meiner Arbeit, aber das ist nichts das eine gute Session wieder gut machen könnte!

Die meisten kennen dich, aber stelle dich bitte einmal für die, die dich noch nicht kennen, einmal vor.

Mein Name ist Pol Acena, ich bin 20 Jahre alt und lebe 20 Minuten entfernt von Barcelona. Ich studiere Image Engineering und außerdem bringe ich kleinen Kindern Englisch bei, während Sessions. Ich fahre für Phoenix Pro Scooters und arbeite als Fotograf für einige Magazine. Oh!!! Und ich liebe das Leben, ahaha!

Du fährst also für Phoenix. Wie bist du dazu gekommen, und was denkst du über die Firma, ihre Parts und deine Teammates?

Also, vor ein paar Jahren bin ich für den Spanischen Dealer von Phoenix gefahren, und irgendwie bin ich dadurch mit dem früheren Phoenix Team Manager in Kontakt gekommen, und Phoenix begann für mich zu sorgen, während der Spanische Dealer irgendwie allmählich verschwand. Sie versorgten mich mit allen Parts die ich brauchte und danach kam ich ins Pro Team, das ist jetzt etwa eineinhalb Jahre her. Ich bin total glücklich mit den Parts, sie passen perfekt zu meinem Riding Style und schauen außerdem super aus. Tom, der Besitzer von Phoenix, hört sich all unsere Bedürfnisse an, und versucht immer das Beste für jeden bei Phoenix zu machen. Er bringt einfach die besten Parts am Markt heraus!

Alle meine Teammates sind echt klasse, ich meine wir haben wahrscheinlich eines der besten, wenn nicht das beste Team in der Scooter Industry. Keiner fährt Flat wie Jon, keiner ist mehr Tech als Dan, keiner kann alles so hoch machen wie Raymond, niemand kann fahren wie Tyler, Evans Flow ist von einer anderen Welt, Roomet wird richtig groß rauskommen, er wird sicherlich einer der besten Rider in ein paar Jahren, Stan ist einfach nur verrückt… Jeder bei Phoenix ist der beste in dem was er tut, und alle sind richtig nette Menschen, und Menschen die ich gute Freunde nennen kann.

polbsovercrooks-1024x666

Letzten Sommer hast du Amerika besucht, welche Städte und mit wem hast du dort geshreddet? Welcher war dein Lieblingsspot?

Ich war über ein Monat in Amerika und habe bei Dan Barret und Ryan Upchurch gechillt. Sicher die beste Erfahrung meines Lebens. Dan und Ryan leben beide in Beaverton, eine Stadt die 20 Minuten von Portland entfernt liegt, und 10 Minuten vom Phoenix Shop entfernt ist. Ich bin Portland und Seattle (beim Street Jam!) gefahren. Ich konnte mit vielen NW Locals fahren, wie Jesse Ikedah, Stan Smirnoff, Tyler Bonner, Evan Larson, Travis House, Dan, Ryan, Ryan Gould, Vincent Kundra, Ray… Viele Leute. Ich könnte mich nicht auf eine  Spot festlegen, aber ich würde sagen die Sessions in Downtown Portland mit Dan und Ryan waren am besten.

Sonst noch irgendwelche guten Geschichten von dem Trip?

Auf jeden Fall fischen hahahah! Dan und Ryan haben mich zum Fischen mitgenommen, wir kauften alles was wir brauchten bei Walmart und fuhren zu einem See. Das erste Mal in meinem habe ich gefischt und sogar einen Fisch gefangen!! Alles das auf unserem kleinen Roadtrip nach Seattle passiert ist war auch echt super, auch eine drei stündige Autofahrt mit 6 Leuten im Auto.

Da ich selber ebenfalls Fotograf bin, kann ich deine Fotografische Arbeit nur loben! Wann hast du angefangen zu fotografieren und was inspiriert dich?

Danke Mann! Ich habe angefangen zu fotografieren als ich 14 war. Ich bin sofort in die Strobist und Action Sports Welt eingestiegen, und habe einfach einen Weg gefunden mich ohne Worte auszudrücken. Ich werde wirklich inspiriert von Vince Perraud, Nathan Beddows, Sebas Romero… Ihre Art Licht zu verwenden ist einfach die beste in meinen Augen, der Vibe den sie mich dadurch fühlen lassen ist einfach nicht real!

polboard-1024x691

Hast du irgendwelche Pläne Fotografie zu deinem Beruf zu machen?

Ja, das ist eigentlich das was ich in meinem Leben machen möchte. Ich möchte einen Punkt erreichen an dem ich davon Leben kann die Welt zu bereisen und Fotos zu schießen. Ich glaube nicht das ich irgendetwas anderes brauche!

Barcelona ist mehr oder weniger die Street Riding Hauptstadt der Welt, aber welche anderen Städte hast du schon besucht die für dich Street Spot mäßig herausgestochen sind?

Ich würde sagen Bordeaux hat einige dope spots, aber für mich ist der Norden Spaniens der Wahnsinn; Bilbao, Vitoria, Irun..

Welche Länder oder Städte die du noch nicht besucht hast würdest du gerne fahren?

Mmm, Ich würde gerne nach Australien und Neuseeland, alles dort sieht einfach sooo gut aus. Hoffentlich kann ich nächsten Sommer oder im Verlauf des nächsten Jahres dorthin.

Danke Pol für dieses Interview! Shoutouts?

Danke dir für dieses Interview und außerdem Shoutout zu Tom und Dan, dafür das sie immer für mich da sind, und mir es ermöglichen meinen Traum zu leben!

Pol Acena Interview in English

Hey Pol, how ya doing over there in Barcelona?

Pretty good man, sun is shining everyday, nice weather… Been a little busy lately because university and work, but nothing that some riding sessions cannot fix!

Many people know you, but for the ones that don’t please introduce yourself.

I’m Pol Aceña, 20 years old and I live 20 minutes away from Barcelona. I’m studying Image engineering and I also teach english to little kids while they ride. I ride for Phoenix Pro Scooters and I work as a photographer for a few magazines. Oh!!! And I love life, ahaha!

So you are riding for Phoenix. How did you get on there and what do you think about the company, their parts and your teammates?

Well, a couple of years back I was riding for the spanish dealer, and somehow I got in touch with the old Phoenix team manager, and they slowly started to take care of me as the Spanish dealer kind of disapeared. They supplied me with all the parts I needed and after that I got in the pro team, about a year and a half ago. I’m so happy with the parts, they really fit my style of riding, and all of them are reaally nice looking, Tom, the owner, really listens to our needs and always try to make the best of everyone in Phoenix, trying to come out with the best parts in the market, which I’m more than sure he does.

All my teammates are sick, I mean, we probably have one of the best teams if not the best in the scootering industry. No one can ride flat like Jon does, no one can get more tech than Dan does, no one can go bigger than Raymond, no one can ride like Tyler, Evan’s flow it’s from another world, Roomet is in the come up and I’m pretty sure he’s gonna be one of the best riders in a few years, Stan is crazy… Everyone at Phoenix it’s the best in what they do, and over all that they’re really nice people, and people you can call good friends.

You were over in the states last summer, what citys and with whom did you get to shred? What was your favourite spot?

I got to stay in the States for over a month, chilling at Dan Barret and Ryan Upchurch’s house. Probably the best experience of my life. Dan and Ryan both live in Beaverton, a city located 20 minutes away from Portland and 10 minutes away from the Phoenix  shop. I got to ride Portland, the outskirts and Seattle as well in our trip to the Street Jam. I got to shred with loads of the NW locals, Jesse Ikedah, Stan Smirnoff, Tyler Bonner, Evan Larson, Travis House, Dan, Ryan, Ryan Gould, Vincent Kurnda, Ray… Loads of people. I couldn’t choose just one spot, I would say all the sessions exploring Portland downtown with Dan and Ryan.

Any other good storys from that trip?

Fishing for sure hhahah! Dan and Ryan took me to fish, we bought everything we needed in a Walmart and went to a lake. First time in my life fishing, and I got a fish!!  Everything that went down in our little roadtrip to Seattle was pretty intense too, even a 3 hour car drive with 6 people in the car.

As being a photographer myself I highly appreciate your photographic work! When did you start to shoot and what inspires you?

Thanks man! I started shooting when I was 14. I got into the strobist and action sports world as soon as I started with photography, and I just found a way to express myself without words. I’m really inspired by Vince Perraud, Nathan Beddows, Sebas Romero… Their use of the light it’s just the best one in my eyes, and the vibe they can make me feel it’s just unreal!

Do you have any plans on making photography your career?

Yes, pretty much that’s what I want to do in my life. I want to get to a day where I can pay the bills just traveling around the world and taking photographs, I don’t think I need anything else!

Barcelona is like the street riding capital of the world, but what other citys did you visit that stood out street spot wise?

I would say that Bordeaux has some dope spots, but for me, the north of Spain it’s where it’s at; Bilbao, Vitoria, Irun…

What countrys or citys that you didn’t visit yet would you like to ride?

Mmm, I would like to go to Australia and New Zealand, that place looks sooo good and nice. Hopefully I can go next summer or during next year.

Thanks Pol for this interview! Shoutouts?

Thanks to you for giving me this interview and also to Tom and Dan, for always being there for me and make me life the dream!