Team Rider Review: Hella Grip Tape Classic von David Tiefenthaler

Review Hella Grip Tape Classic

Griptape sollte man nicht unterschätzen. Es ist für deine Füße/Schuhe  die einzige Verbindung zum Deck, es gibt dir Halt und soll dich auch richtig noch auf dem Deck landen lassen. Ich hatte in einigen Jahren schon einen ganzen Haufen verschiedener Griptapes, die oft nach einiger Zeit ausfransten oder viel und schnell an Grip verloren. Hella Grip verspricht da Abhilfe.

Also alles nach der Reihe nach: wer sich ein solches Griptape zulegt, spart sich schon mal einen Arbeitsschritt, nämlich das Zuschneiden. Auf die meisten Decks passt das Griptape von der Länge her perfekt, bei meinem Ethic ist es sogar ein wenig knapp, was sich beim Fahren aber nicht bemerkbar macht. Anders als bei den meisten normalen Griptapes ist auch der Schriftzug äußerst abriebfest. Besonders ist auch die „silicon-carbide“ Formel, die starken Halt und dennoch geringen Abrieb der Schuhsohle verspricht.

Es gibt zwei Versionen des Hella Grip Tapes, die Classic Version mit dem großen Logo und die Pro sloth Version mit dem kleinen Understatement Logo in drei verschiedenen Farben, die beiden Grip Tapes unterscheiden sich nur in Design und Größe.

Kurz gesagt: das Hella Grip ist wohl das beste Griptape, dass ich je gefahren bin. Außerdem unterstützt man mit dem Kauf auch eine Rider-Owned Company aus den USA, die sich bei der Entwicklung des Griptapes wirklich Gedanken gemacht haben. Mit ihrem „Homieteam“, das sich aus einigen der besten Streetridern der USA zusammensetzt, sind auch gute Videos garantiert. Matt McKeen, Ralph McMoran und Tyler Wheeland können fast nicht irren.

[button link=“http://www.scooter-kickboard.de/stunt-scooter-parts/grip-tapes/hella-grip/“ color=“orange“]Hier Hella Grip Tape kaufen[/button]