VEX VT 1 Scooter Schuhe Review von David Tiefenthaler S-K Team

VEX Shoes Report, von David Tiefenthaler S-K

Ich hatte die Ehre die VEX Schuhe in den vergangenen beiden Wochen ausgiebig zu testen, unter anderem auf einem Trip in Prag…das heißt, die Schuhe wurden nicht wirklich geschont. Neue Schuhe sind meist kein Spaß zu fahren, sie sind hart und geben kein direktes Feedback vom Deck. Bei den VEX Schuhen war dieses Gefühl aber schon beim zweiten Mal fahren verschwunden. Ich bin immer gerne Vans Schuhe gefahren, die sind außerordentlich weich und haben eine recht dünne Sohle, man hat also viel mehr Gefühl für den Scooter.

Was mich bei den ersten Scooterschuhen gestört hat war deren Unförmigkeit, das dicke Material und die extrem dicke Sohle. Mit den VEX Schuhen ist eine echte Alternative zu herkömmlichen Skateschuhen aufgekommen, schon beim Auspacken fällt das angenehm dünne Obermaterial auf, auch wenn sie Schuhe im Neuzustand noch etwas steif daherkommen. Bei den Knöcheln sind sie etwas höher geschnitten als normale Sneakers, was zusätzlichen Halt gibt und ein umknicken erschwert. Überhaupt sollte man den Halt in den Schuhen kurz erwähnen: ohne die Bänder aufzumachen hat man keine Chance aus den Schuhen zu kommen, sie saugen sich fast am Fuß fest. Einziger Minuspunkt: die Schuhbänder sind bei mir zu lang, das lässt sich aber mit einer Schere und einem Feuerzeug in den Griff bekommen.

first session                                                     Prag Trip

photo.php10614085_879919082035576_219793267_n

Fazit: Die erste Alternative zu modernen Skateschuhen, mit guter Verarbeitung und angenehm „slimmen“ Schnitt. Für den Preis eigentlich ein Muss.